Suche


Kleines Theater

Südwestkorso 64
12161 Berlin

Tel.: 030/8212021
Fax: 030/8212417

Info@Kleines-Theater.de
Homepage

Einladung verschicken:



30 Jahre KLEINES THEATER

Keine dreißig Wochen wird es überleben, prophezeite Dietrich Steinbeck in der "Galerie des Theaters" auf SFB III bei der Eröffnung 1973. Friedrich Luft war da anderer Meinung und tröstete: "Lassen Sie sich vom schlechterzogenen Wotan" - so nannte er Steinbeck - "nicht herunterkriegen! Dieses Haus hat Zukunft." Er behielt Recht. Begeistert waren die Anwohner vom Südwestkorso auch nicht. Was? Ein Theater zieht hier ein!? Wir ziehen aus! Leider taten sie es nicht, wurde doch dringend eine größere Wohnung als Büro gesucht. Aber zurück zu den Anfängen! Das Kleine Theater stammt aus dem "Reichskabarett" in Wilmersdorf, damals die Off-Szene schlechthin in West-Berlin, daher der Schreck der Friedenauer Eingeborenen. Die Zuschauer mussten deshalb aus Wilmersdorf, Charlottenburg oder Schöneberg an den Südwestkorso gelockt, ja verführt werden. Am Anfang. Später mussten die Zuschauer die Kassiererin verführen, um überhaupt eine Karte zu ergattern. Das war die Zeit der langen En-suite-Serien wie "Das Küssen macht so gut wie kein Geräusch". Der Mauerfall änderte einiges auch für das Kleine Theater. Plötzlich stand es 5 km weiter vom Zentrum entfernt und war der Konkurrenz zahlreicher neuer Spielstätten ausgesetzt. Eine neue Strategie musste her: Das Theater wandte sich dem inzwischen bevölkerungsmäßig verjüngten Friedenau zu und versteht sich seit dieser Zeit immer mehr als kultureller Treffpunkt des Stadtteils. Mit seinen 99 Plätzen und einer kleinen Bar hinten im Zuschauerraum ist das Kleine Theater dem räumlichen Ambiente nach ein Cafétheater: Getränkeabstellbrettchen ermöglichen dem Besucher, sein Getränk mit an den Platz zu nehmen, um so auch während der Vorstellung nicht "auf dem Trockenen" zu sitzen. Es bietet neben seinem Repertoire eine Vielfalt an Aktivitäten: Minifestivals, szenische Lesungen, musikalisches Kabarett, Chansondramen u.v.m. Klar, dass die Friedenauer Spielstätte damit in ihrer Programmatik nur schwer einzuordnen ist, aber das ist auch durchaus beabsichtigt. Der Spielplan ist abwechslungsreich und bietet reizvolle Kontraste. "Betroffenheitsdramatik" wird man jedoch vergeblich suchen. Dennoch ist das Kleine Theater weit davon entfernt, sich als reine Amüsierbude abstempeln zu lassen. Vielmehr besteht ein großer Reiz der Spielplanung in dem Crossover der Genregrenzen, dabei immer auch den Puls der Zeit aufnehmend. Das Theater, von der Dramaturgin Sabine Fromm und dem Schweizer Regisseur und Autor Pierre Badan gegründet, feierte am 14.11.2003 sein 30-jähriges Jubiläum. Nach dem überraschenden und viel zu frühen Tod der Prinzipalin im Dezember 2001 hat ihr Lebensgefährte Pierre Badan die künstlerische Leitung und Geschäftsführung übernommen.



« zurück

Impressum
Kleines Theater - Berlin